Entsorgt (10): What would Cosmo do? Ein Sex-Tipp-Quiz

Auflösung von Frage 8:

Richtig ist die Antwort b), der Tipp mit dem absichtlich herbeigeführten Stromausfall ist erfunden. Der Ratschlag mit dem Pobacken dagegen nicht. Wer als Mann also mit einer begeisterten „Joy“-Leserin duscht, sollte sich genau überlegen, ob er ihr den Duschkopf in die Hand drückt.

Von anderen Frauenheften unterscheidet die „Joy“ übrigens, dass darin häufig Menschen aus Straßenumfragen zu Wort kommen. In der November-Ausgabe zum Beispiel dürfen einige Männer verraten, was für sie der „absolute Lustkick“ beim Blowjob ist. Da kommen dann Tipps wie „Klingt komisch, bringt’s aber: Eine Melodie summen, während der Penis im Mund ist – und dann ab und auf gleiten“ und „Zwei, drei Marshmallows in den Mund nehmen – für uns fühlt sich das an, als würden wir in eine Wolke stoßen.“

Interessant ist aber nicht nur, welche Vorlieben die „Joy“ Passanten entlockt, sondern auch, was sie mit ihnen anstellt.

Frage 9 von 10: Welchen der folgenden Artikel gab es wirklich in der „Joy“?

a) „Wie guckst du, wenn du kommst?“ – 9 Männer stellen auf der Straße ihre Orgasmus-Gesichter nach
b) „So schön, aber so schwer zu zeichnen“ – 7 Männer skizzieren, wie es bei ihrer Freundin untenrum aussieht
c) „Den muss Mann gesehen haben“ – 8 Männer empfehlen ihre Lieblingspornos

Hier geht es zur Auflösung und zu Frage 10.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Frauenzeitschriften, Männermagazine, Sonderformen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.