Archiv der Kategorie: Nachgeforscht

Entsorgt (8): Flatrate-App Readly – Print kann so stumpf sein

Die Idee hinter der Magazinflatrate Readly mag ich. Man zahlt zehn Euro pro Monat und kann hunderte Ausgaben digital lesen. Ein Stück weit ist die App aber auch Negativwerbung: Sie zeigt, wie furchtbar eintönig viele Hefte sind.

test

Individuelle Magazinauswahl bei Readly (wie alle Bilder eigener Screenshot aus der iPad-App): Manche Ausgaben ähneln sich sehr

Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Fachzeitschriften, Frauenzeitschriften, Nachgeforscht, Sonderformen

Nachgeforscht (1): Klatschquatsch, Wartezimmer-Lektüre, Abos mit Gewinn

Die Nischenhefte in Ehren, aber in diesem Blog muss auch Platz sein für die wirklich wichtigen Fragen: Sind alle Klatschblätter gleich schlimm? Kann man beim Arzt bedenkenlos zu den Zeitschriften greifen? Und warum kosten manche Abos so unfassbar wenig?

coverklatschmagazine

Aktuelle Cover der Klatschmagazine „die aktuelle“, „Neue Post“ und „Freizeit Express“: Jedes Heft erzählt eine eigene Geschichte über Monacos Fürstin Charlene.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Interviews mit Zeitschriftenmachern, Nachgeforscht, Sonderformen